Letzte Spiele

Letzte Ergebnisse

Oberpesterwitzer Straße 7a, 01705 Freital

Oktober 21, 2019 | 20:14
FV Blau-Weiß Stahl Freital
Tore
0
6
SG Motor Wilsdruff
Über das Spiel

 

Klare Angelegenheit im Freitaler Derby

Das heutige Derby gegen den Stadtrivalen aus Hainsberg endete mit einer aus Stahlsicht klaren 4:0-Niederlage. Vor dem Spiel war klar, dass es 8 verletzte Spieler zu ersetzen gilt und sich mit Laspe, Ruß und Reichel zudem 3 Spieler verletzt den 90 Minuten stellen müssen. Zu allem Überfluss musste auch Heppner nach der Erwärmung wegen Verletzung passen.

Von alledem nicht verunsichert setzten die Freitaler die vorgegebene Taktik von Beginn an um und von den Hainsbergern sah und hörte man nicht viel. Als Hainsbergs Schur zentral vor dem Tor in einen Pass durch die unformierte Freitaler Abwehr lief und den Ball zur Führung einschob, war dies jedoch der frühe Knackpunkt im Spiel. Ab diesem Zeitpunkt wurden überwiegend falsche Entscheidungen getroffen und es dem Gegner mehr als leicht gemacht. Das 2:0 entstand nach einem Abspielfehler von Laspe, für den sich Weise „bedankte“. Noch unglücklicher und kurioser dann die Entstehung des 3:0, bei dem Laspe beim Versuch, den Ball wegzuschlagen, Ruß anschoss und der Ball ins eigene Tor rollte. Auch, wenn dies alles sehr unglücklich aussah, bleibt unverständlich, warum trotz Rückstand die vielen Schwachpunkte beim Gegner nicht konsequent ausgenutzt wurden.

Diese wurden auch in der Halbzeitpause nochmals angesprochen und die Jungs gingen mit dem Willen in die zweite Halbzeit, diese auch zu gewinnen. Als dann jedoch Dietrich vor dem eigenen Strafraum, anstatt nach außen zu klären nach innen dribbelte, den Ball an Wessely verlor und dieser mit seinem Schuss das 4:0 markierte, war klar, dass dieses Derby den Hainsbergern gehören sollte. Kurz vor Spielende gab es dann zu allem Überfluss noch die gelb-rote Karte für Puskar nach wiederholtem Foulspiel, so dass in dieser Partie leider nicht viel Positives für uns hängen blieb.

Durch das spielfreie Wochenende haben die Freitaler nun 14 Tage Zeit, nach der hoffentlich einige Spieler von der Verletztenliste gestrichen werden und die Mannschaft in Wilsdruff unterstützen können.

 

Stahl Freital: Mann - Wittek, Ruß (46. Rehn), Laspe, Puskar (83. gelb-rote Karte) - Dietrich, Liebmann, Preißiger, Reichel (66. Berthold), P. Weidauer - Zimmermann

 

Tore: 0:1 Schur (28.), 0:2 Weise (34.), 0:3 Weinhold (38.), 0:4 Wessely (49.)

Ergebnisse
Letzte Spiele